≡ Menu

Cellulite – verstecken oder behandeln?

Was tun gegen Cellulite?

Ein Problem, was sicherlich viele Frauen beschäftigt, ist das unschöne Aussehen von Cellulite. Besonders an Po und Oberschenkeln kann sie sehr ausgeprägt sichtbar sein. Einige sagen, es wäre Veranlagung. Andere wiederum meinen, dass sie nur bei fülligeren Frauen auftritt. Ich möchte beiden Thesen nicht wiedersprechen.

Cellulite bekämpfem

Bild: Google

Cellulite tritt meist auf, wenn das Bindegewebe zu schwach ist, um die Haut straff genug zu halten. Das kann den Hintergrund haben, dass man (Frau) mal etwas fülliger war und stark oder zu schnell abgenommen hat ohne der Haut und deren Untergewebe die richtige Pflege, wie z.B. durch regelmäßigen Sport, zu geben. Wenn man abnimmt, nimmt die Fettmasse des Körpers ab, indem er Wasser verliert, was in den Fettzellen eingelagert war. Oder dem Körper fehlt einfach das Bindergewebe haltende Collagen.

Es ist übrigens ein Mhytos, dass man durch abnehmen Fettzellen verliert. Sie können nur verkleinert werden, eben durch entwässern (bei Entschlackungskuren wird dies häufig gemacht), oder durch regelmäßiges sporttreiben. Das wiederum stärkt auch das Bindegewebe und hält die Haut in Form.

Man kann sich das in etwa wie einen Trombosestrumpf vorstellen. Die Haut an den Beinen und Po ummantelt das Gewebe, mal fester, mal etwas lockerer. Ist das Bindegewebe also „stark“ genug alles „festzuhalten“, hat das Unterhautfettgewebe auch keine Möglichkeit diese kleinen schrecklichen Dellen zu bilden.

Cellulite in der Schwangerschaft

Häufig können Frauen an sich beobachten, dass sie in einer Schwangerschaft Cellulite haben. Das liegt daran, dass sie in sehr kurzer Zeit viel zunehmen (10 bis 25 kg). Das Gewebe dehnt sich natürlich durch die Gewichtszunahme aus, kann sich aber nach der Geburt nicht wieder so schnell zurückbilden. Hier hilft als Mittel gegen Gellulite erst mal Bewegung, spazieren gehen oder bei Hebammen angebotene Rückbildungskurse. Das geht aber auch nicht von heut auf morgen. Man sagt, so lange wie es kommt, geht es auch.

Denn nur wenn das Gewebe nicht gehalten werden kann, machen sich die Fettzellen platz und das ist von außen als Cellulite sichtbar.

Wer dann in der Adventszeit gut zugeschlagen hat, ärgert sich im Frühling, weil so manche kurze Textilie entweder nicht mehr passt, oder eben die unschönen Stellen nicht mehr bedecken kann.

Jetz geht sie los, die Suche nach irgendeinem Mittel gegen Cellulite. Niemand möchte die Körperstellen zeigen und geht auch in den warmen Monate lieber „lang“ angezogen.

Den meisten Frauen fehlt die Zeit sich nach Arbeit, Haushalt und Kindern noch um sich selbst zu kümmern. Sie bleiben auf der Strecke und versinken vielleicht auch noch in Selbstmitlied. Sie schämen sich ihrer fehlerhaften Stellen.

Mental schwachen Personen kann dies sogar so schwer zusetzen, dass sie sich in ihre „4 Wände“ zurückziehen und in Depressionen fallen, da schönen Menschen heutzutage viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, als den anderen. Sie fühlen sich schlecht und wertlos.

Cellulite schnell bekämpfen

Die Medizin ist heut so weit, Cellulite nicht nur durch fettabsaugen zu bekämpfen. Es gibt verschiedene Mittel die gegen Cellulite helfen. Das beste dagegen ist sicherlich Sport und eine gesunde Ernährung, aber wer wenig Zeit hat, kann den Sport nicht immer in seinen Tagesablauf einbinden und bleibt dann auf seinen unschönen „Dellen“ sitzen. Mit einer Creme gegen Cellulite kann der fehlende Sport aber ausgeglichen werden.

Die Wirkungsweise einer solchen Creme ist so, dass sie in die Haut eindringt, sich dort wieder Collagen einlagern kann, was das Bindegewebe stärkt. Dadurch gibt sie wieder Spannung auf das Gewebe und die kleinen Fettablagerungen können nicht mehr so leicht „durchdrücken“, was das Hautbild deutlich verbessert und die Cellulite wird deutlich sichtbar gemindert. So kann man Cellulite schnell bekämpfen.

Wer jetzt anfängt, sich mit einer Creme gegen Cellulite unterstützend zu pflegen, kann in der warmen Jahreszeit getrost seinen Körper zu Schau stellen und unzählige Männerblicke einfangen.

Mit schönen Grüßen

Thomas Wauer

 

 

{ 2 comments… add one }

Leave a Comment

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin