≡ Menu

Die besten Beauty-Tipps Teil 2

IN SHAPE
Mal wieder kein Brauengel zur Hand? Geben Sie etwas Haargel oder –spray auf eine Zahnbürste und bringen Sie die Brauen damit in Form.

Don´t cut
Fingernägel nie mit einer Schere kürzen, da sonst der Nagel schneller einreißt. Am besten immer eine Feile benutzen und stets nur in eine Richtung feilen.

Farbkorrektur
So setzen Sie Grünstich im blond gefärbten Haar ein Ende: vier Aspirin im Wasser lösen und als Spülung verwenden. Ein Silbershampoo wiederum lässt einen Rotstich in der hellen Mähne erblassen.

SPIEGLEIN, SPIEGLEIN
Vorsicht beim Vergrößerungsspiegel, wenn Sie Ihre Brauen in Form bringen wollen: Die vergrößerte Aussicht birgt die Gefahr, zu viel des Guten zu tun. Deshalb überprüfen Sie immer wieder den Gesamteindruck im normalen Spiegel. Es empfiehlt sich, die Härchen, die gezupft werden sollen, vorher mit einem weißen Kajal zu „markieren“.

Just for Blondes
Strahlen Sie auf der nächsten Party wie ein Engel: Stäuben Sie etwas Goldpuder (sparsam) über Ihr blondes Haupt. Danach noch etwas mit Haarspray fixieren.

ZITRUSPOWER
Den Saft der reifen Zitrone nicht nur trinken, sondern auch als erfrischendes Tonic benutzen. Einfach auf einen Wattepad geben und das Gesicht damit auftupfen. Wichtig: danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

Strichcode
Erhitzen Sie die Spitze des Kajals kurz mit einem Feuerzeug, so lässt sich der Lidstrich sehr viel leichter ziehen. Grundsätzlich gilt: Nicht direkt nach dem Eincremen den Kajal auftragen – sonst gibt es schnell Pandabäraugen.

ganz schön geladen!
bei fliegendem Haar mit einem Trocknertuch (z.B. von Lenor) über die Mähne streifen. So entladen sich die Härchen optimal. Danach die Hände mit einer Feuchtigkeitspflege eincremen und sanft darüberfahren.

POWER – COCKTAIL
Schneiden Sie frischen Ingwer klein, geben Sie eine Prise Chili dazu und gießen Sie den Drink mit heißem Wasser auf. Mit Honig abschmecken – lässt die Pfunde purzeln und den Teint strahlen.

Hoch hinaus
Wenn Ihr langes Haar morgens gern mal durchhängt, binden Sie die Mähne vor dem Schlafengehen mit einem lockeren Gummiband zu einem hohen Pferdeschwanz. Der stört nicht beim Schlafen und sorgt nächsten Morgen für Volumen.

Die richtige Wahl
Machen Sie den Drei-Stunden-Test: Wenn Sie sich morgens eincremen und die Haut schon mittags leicht zu spannen beginnt, dann war Ihre Tagespflege zu leicht. Wählen Sie einfach eine Feuchtigkeitsintensivere Version Ihrer Lieblingscreme.

Augenringe ADE
Gegen dunkle Schatten ist eine Knolle gewachsen: Schneiden Sie eine Kartoffel in zwei Hälften und legen Sie diese für zehn Minuten auf die Augen. Das enthaltene Enzym hellt Augenschatten auf.

GUTE NACHT
Verführen Sie Ihren Liebsten vor dem Einschlafen; Laut einer Studie sorgt Sex am Abend für einen besseren und tieferen Schönheitsschlaf.

SAUBER
So haben Viren und Bakterien keine Chance: Hände unter warmes Wasser halten und gründlich mit Flüssigseife einseifen. Hände rieben, bis es schäumt. 30 Sekunden lang! Auch den Händerücken und zwischen den Fingern reinigen. Dann gründlich abspülen und am besten mit einem Wegwerfpapiertuch trocknen.

Reinigen Sie Ihre Pinsel und Pads regelmäßig, den Bakterien, die sich dort ablagern, können für Unreinheiten und Pickel sorgen.
Normann Pohl, exklusiver Visagist für Dior, rät: „Nehmen Sie für die Reinigung ein leicht parfümiertes Duschgel, so riechen die Pinsel herrlich nach Ihrem Lieblingsduft“.

Obwohl es sich anbietet, sollten Sie Creme-Rouge nicht mit den Fingern verwischen. Mit einem Make-up-Pinsel zum Verblenden sieht der Farbauftrag sehr viel natürlicher aus.

Haltbar
So bleibt Ihr Lieblingsduft länger erhalten: Tragen Sie auf Ihre Pulspunkte etwas Körperöl auf, erst dann das Parfum aufsprühen.
Bonuseffekt: Es gibt keine Verfärbungen in der Sonne.

ECHT KNACKIG
Kein Körperteil lässt sich problemlos und schnell in Form bringen wie der PO: anspannen, Becken leicht nach vorne schieben, kurz halten und wieder locker lassen. Zehnmal wiederholen. Übrigens 200 Stufen steigen ist genauso effektiv wie eine halbe Stunde Konditionstraining.

KNITTERFREI
Überprüfen Sie Ihre Kissen: Weiche Daunen, in denen man versinkt, sind zwar bequem, züchten aber unschöne Fältchen heran. Besser sind feste Kissen aus Latex oder Schaumstoff.

KLARER BLICK
Wenn Sie morgens kaum aus den Augen sehen können, verzichten Sie nach 18 Uhr auf salziges Food. Anstatt Sushi, Salzstangen und Chips vertilgen, greifen Sie lieber zu Rohkost und Gummibärchen und trinken Sie ein paar Gläser Wasser dazu.

REINER LUXUS
Mixen Sie sich ein Peeling der EXTRAKLASSE: eine Tasse Zucker und einen Becher Joghurt vermischen, mit einem viertel Becher Champagner (vom Vorabend aufheben!) aufgießen und shaken. Die Joghurt – Kulturen und der Zucker lösen tote Hautschüppchen, während die Antioxidantien des Champagners Zellschäden reparieren.

WECKRUF
Verfeinern Sie Ihren kleinen Schwarzen am Morgen mit einer kleinen Prise Muskatnuss: Regt den Kreislauf an und hebt die Stimmung.

AUTSCH
Bevor Sie Ihren Brauenhärchen zu Leibe rücken, erst die Pinzette ins Eisfach legen. Das kühle Metall dämpft den Schmerz.

SCHLAUE BLÜTE
Täglich ein bis zwei Tassen Artischockentee sorgen für einen flachen Bauch: Der Bitterstoff Cynarin aktiviert den Gallenfluss, das kurbelt den Stoffwechsel an, Schlacken werden abtransportiert und Fett wird schneller verdaut.

KRÄUTERKUNDE
ROSENBLÜTEN – Essenz lässt kleine Mundbläschen schnell verschwinden.
WEIZENKEIME liefern reichlich Folsäure für feste Fingernägel.
PETERSILIE schützt vor Mundgeruch – einfach wie einen Kaugummi kauen.
JOGHURT mit HAMAMELIS (aus der Apotheke) sorgt für Linderung bei Sonnenbrand.
NELKEN kauen hilft, Zahnschmerz vorübergehend zu lindern.
SENFMEHL in den Händen reiben lässt Küchengeruch keine Chance.
ROSMARIN als Tinktur hilft unreiner Haut, wieder ins Lot zu kommen.

 

Thomas

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment