≡ Menu

Dunkle Augenringe – Welche Ursache haben sie?

Dass Schlafmangel und übermäßiger Alkoholkonsum ihre Spuren an uns Menschen hinterlassen, in dem sie uns mit weniger schönen, dunklen Augenringen schmücken, ist bereits bekannt. Aber sind das die einzigen Ursachen, die zu solch einem Effekt führen?

Die medizinischen Grundlagen
Unter den Augen befindet sich Gesichtshaut, die sehr dünn ist und nur ein leichtes Unterhautfettgewebe besitzt. Darüber hinaus befinden sich an dieser Stelle besonders viele Lymphgefäße und Blutadern. Daher macht es sich schnell bemerkbar, wenn wir dunkle Augenringe bekommen. Manche Menschen neigen eher dazu, Augenringe zu bekommen. Dieser Fakt kann genetisch bedingt sein. Diese Menschen haben eine besonders dünne Hautschicht unter den Augen, was dementsprechend von Familie zu Familie weitergetragen wird. Ursachen für dunkle Augenringe können auch das Altern der Haut, eine Überpigmentierung und Zerstörung durch zu starke Sonneneinstrahlung, wie sie in einem Solarium gegeben ist, sein.
Nähstoffmangel und Heuschnupfen
Hat ein Mensch keine genetische Veranlagung zu dunklen Augenringen, kann man die Ursache auch am Mangel von Vitaminen und Nährstoffen finden. So führen Vitamin-C-, Eisen- und Zinkmangel zu diesem unangenehmen Aussehen. Darüber hinaus können auch Herz-, Leber-, Schilddrüsen- und Nierenbeschwerden sowie manche Medikamente die unliebsamen Augenringe erzeugen. In der Zeit zwischen Frühjahr und Sommer leiden Menschen, die eine Pollenallergie haben, an den Erscheinungen unter den Augen, denn die Pollen führen zu Juckreiz in den Augen. Der Betroffene reibt sich des Öfteren die Augen und bekommt Schwellungen. Wer etwas dagegen tun möchte, kann sich Medikamente in der Apotheke kaufen oder führt eine Hyposensibilisierung durch.
Ursache: Drogen
Selbstverständlich kann auch der Konsum von Drogen zu dunklen Augenringen führen. Wer langfristig Drogen einnimmt, wird auch sehr lange brauchen, bis die Augenringe die normale Farbe zurück erhalten. So kann es Wochen bis Monate dauern. Wer einmalig Drogen konsumiert, kann am darauf folgenden Tag Augenringe haben, welche sich dann schnell wieder auflösen. Rauchen führt dazu, dass sich die vielen Blutadern unter den Augen vergrößern und anschwellen.

Augen entspannen
Darüber hinaus sollte beim Essen darauf geachtet werden, dass man nicht zu viel Salz einnimmt. Salz entwässert den Körper, das Blut wird dickflüssiger und führt zu einer Tönung der Gesichtshaut unter den Augen. Wer viel Zeit vor dem Computer verbringt, bekommt schnell trockene und juckende Augen und dunkle Augenringe. Darum sollte jeder, der viel Zeit vor dem Computer oder Fernseher verbringt, regelmäßig Augenübungen machen. So kann man zum Beispiel alle 20 Minuten den Blick für 20 Sekunden in die Ferne schweifen lassen. Wichtig dabei ist, dass man sich ein Objekt aussucht und mit den Augen fixiert. Wer am Stück länger arbeiten möchte, kann 50 Minuten am Bildschirm arbeiten, sollte dann aber eine Pause von zehn Minuten einlegen. Nur so gönnt man den Augen eine Erholung und kann anschließend mit neuen Kräften ans Werk gehen. Auch Pflegeprodukte oder homöopathische Produkte wie Kalium Bichromicum versprechen Linderung Natürlich gibt es auch operative Möglichkeiten, dauerhafte Augenringe zu entfernen. Ob Sie nun ein Facelifting in Nürnberg oder Hamburg machen lassen, lassen Sie sich gut beraten und kontrollieren Sie immer, ob dieser Schritt tatsächlich notwendig ist.
Weitere Ursachen
Auch psychische Probleme können dunkle Augenringe erzeugen. Depressionen beeinflussen das gesunde Wohlfühlen des Menschen immens. Aus diesem Grunde sind an Depressionen leidende Menschen oft schwach und damit leicht anfällig für Krankheiten jeglicher Art. Darum sollten Betroffene auf eine vielseitige, gesunde Ernährung mit viel Sport achten. Bei Kindern gibt es eine Besonderheit. Bei ihnen kann bereits eine verstopfte Nase, bedingt durch eine Erkältung oder Allergie, dunkle Augenringe erzeugen. Darüber hinaus kann es sein, dass an Durchfall leidende Menschen diese dunklen Schwellungen erhalten, da dem Körper viel Flüssigkeit entweicht und somit das Blut dickflüssiger wird und zu den unliebsamen Schwellungen unter den Augen führt.

 

Beste Grüße

Thomas Wauer

 

PS: Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde es mich freuen, wenn Du mich durch ein „gefällt mir“, ein“1+“ oder „share“ unterstützen würdest. Auch freut es mich, wenn Du mir einen Kommentar schreibst.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin