≡ Menu

Schönheit oder Ästhetik – durch plastische Chirurgie

Die philosophische Disziplin, die sich mit Schönheit befasst, nennt man Ästhetik. Die wissenschaftlich gültige philosophische Definition von Schönheit hat der Philosoph Immanuel Kant im 18. Jahrhunder entwickelt.

Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass attraktive Menschen im Berufsleben 10 bis 15 Prozent mehr Entlohnung bekommen. Das aber nicht nur im Showbusiness, sondern auch im „normalen“ Leben. Der erste Eindruck von Menschen basiert fast immer auf dessen Aussehen und erst später kann man sich dann ein Bild von seinem Charakter und seinen Eigenschaften machen.

Verschiedene Kulturen und Epochen haben verschiedene Schönheitsideale. In der westlichen Welt gilt heute ein weibliches Schönheitsideal, das Jugend und Gesundheit repräsentiert: Glatte und straffe Haut, schlanker Körper, gut definierte mittelgroße bis große Brüste.

Schönen Menschen wird meist mehr vertraut und auch mehr zugetraut, sie haben mehr Auswahl bei der Partnewahl und werden in vielen Bereichen des Lebens bevorzugt behandelt.

Frauen, die im Showbusiness arbeiten, sowie prominente und wohlhabende Frauen lassen sich sehr oft durch plastische Chirurgie ihrer Makel befreien, um ihr Aussehen zu perfektionieren und um jünger zu erscheinen, als sie es in Wirklichkeit sind. Fast alle Frauen leugnen strickt, dass an ihnen irgendwelche Veränderungen vorgenommen wurden.

In Deutschland werden jedes Jahr durch plastische Chirurgie etwa 400.000 Eingriffe durchgeführt. Von der kleinen Lidstraffung bis hin zum Totalfacelift oder der Brustvergrößerung. Das heißt, dass einer unter 200 Deutschen (0,5 Prozent) an sich etwas verschönern lässt. Aber 20 Prozent der Fauen denken, laut Umfragen, darüber nach.

Dabei muß man aber sagen, Schoenheit liegt im Auge des Betrachters. Auch nicht immer ist der Weg einer operativen äußerlichen Veränderung der Richtige. Es gibt heut schon sehr weit entwickelte natürliche Produkte, die die gleiche Wirkung erziehlen können. Das hat den Vorteil, dass man den Nebenwikungen, die nicht ohne sind (schlechte Wundheilung, Narbenbildung, Verkapselung von Brustimplantaten, das Operationsrisiko), aus dem Weg gehen kann.

Beste Grüße

Thomas Wauer

 

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, wäre es schön, wenn Du mich mit einem „gefällt mir“ einem „+1“ oder einem „share“ unterstützt. Noch besser wäre ein Kommentar von Dir, wo Du mir Deine Meinung mitteilst.

{ 2 comments… add one }
  • Charlotte 27/08/2012, 22:38

    Schönheitschirurgie entwickelt sich immer mehr zur „Normalität“. Bei den heutigen Standards sind auch die Risiken nicht mehr so hoch wie noch vor 20 Jahren. Dennoch sollte sich jeder natürlich diesen operativen Eingriff gut überlegen. Es gibt aber mittlerweile wahre Künstler unter den Chirurgen 🙂 Viele Grüße, Charlotte

    • Thomas Wauer 28/08/2012, 22:05

      Vielen Dank für das Kommentar, Charlotte.

      Beste Grüße Thomas

Leave a Comment

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin