Verdauungsprobleme und Blähungen lindern

Africa Studio@fotolia.com

Africa Studio@fotolia.com

Verdauungsprobleme und Blähungen lindern

Viele Menschen leiden irgendwann mal unter Verdauungsprobleme Blähungen. Dies kann unterschiedliche Ursachen im Magen-Darm Bereich haben. Blähungen entstehen meistens durch zu viel Gase im Magen-Darm-Trakt. Gegen Verdauungsprobleme und Blähungen helfen auch einige einfache Maßnahmen. So lassen sich die Probleme auf natürliche Weise bekämpfen und lindern. Eine richtige und gesunde Ernährung spielt dabei aber auch eine wichtige Rolle.

Diese 3 Kräutertees helfen gegen Verdauungsprobleme Blähungen

Anis ist bekannt als traditionelles Heilmittel, das Krämpfe lösen kann und gut gegen Blähungen Verdauungsprobleme ist. Durch Anis wird der Magen angeregt, damit mehr Magensaft produziert werden kann. Dadurch, dass mehr Magensaft produziert werden kann, wird auch die Verdauung gefördert. Wenn Sie Ihre Blähungen mit Anis lindern möchten, können Sie sich ganz einfach ein Anistee selber machen. Dafür brauchen Sie einen halben Teelöffel zerstoßene und getrocknete Anisfrüchte die Sie in einen Teebecher geben. Der Becher wird danach mit kochendem Wasser aufgefüllt und dann braucht der Anistee nur noch 10 bis 15 Minuten ziehen. Es ist zu empfehlen täglich nicht mehr als 3 Tassen zu trinken für Erwachsene. Kinder sollten höchstens 1 Tasse am Tag trinken.

Ein sehr altbewährtes Hausmittel ist der Fencheltee, der auch gut gegen Verdauungsprobleme Blähungen hilft. Besonders beliebt ist diese Methode auch, um bei Kleinkindern und Säuglinge Blähungen zu lindern. Trotzdem sollten diese auch nicht regelmäßig und über einen längeren Zeitraum Fencheltee konsumieren.Die Wirkstoffe von Fenchel sind unter anderem Fenchon und Anethol. Diese Wirkstoffe fördern die Verdauung, regen den Appetit an, sind entzündungshemmend und lindern auch Krämpfe und Blähungen. Um einen Fencheltee herzustellen, brauchen Sie nur einen Esslöffel zerstoßene Fenchelmanen mit einer Tasse mit kochendem Wasser übergießen. Danach sollte der Tee auch noch 10 bis 15 Minuten einziehen, bevor Sie den Tee gegen Verdauungsprobleme Blähungen genießen können.

Der Kümmel hat dank seiner ätherischen Öle eine sehr positive Wirkung auf den gesamten Magen-Darm-Trakt. Kümmel fördert die Verdauung und löst Krämpfe, damit lassen sich Verdauungsprobleme Blähungen schnell lindern. Der Hauptinhaltsstoff Carvon soll außerdem auch noch den Wachstum von Bakterien hemmen. Wenn Sie sich einen Kümmeltee selber zubereiten möchten, benötigen Sie dafür einen Teelöffel mit Kümmelkörnern. Danach wird die Tasse oder der Becher mit kochendem Wasser übergossen, bevor der Tee noch 10 Minuten durchziehen muss.

Weiter Maßnahmen um Verdauungsprobleme Blähungen zu lindern

Wenn die Verdauungsprobleme Blähungen nicht wegen des falschen Essen aufgetreten sind, sollten Sie Ihre Ernährung etwas überdenken. Folgende Tipps helfen gegen Verdauungsprobleme und Blähungen.

1. Wenn Sie starke Schmerzen haben oder Blut im Stuhlgang sollten Sie sich lieber von einem Arzt durch Checken lassen. Es kann auch sein das ein chronischer Durchfall oder chronische Verstopfungen auftauchen als Symptome auch dann sollte man den Arzt besuchen.

2. Die Ernährung sollte etwas umgestellt werden. Sie sollten sich natürlich und basisch Ernähren und nicht zu viel Zucker zu sich nehmen. Nehmen Sie ausgewogene Mahlzeiten zu sich und essen Sie regelmäßig Obst, Fleisch, Eier, Getreide und Milchprodukte.

3. Zu den Mahlzeiten sollte nicht zu viel getrunken werden. Täglich sollten Sie aber trotzdem um die 2 bis 3 Liter kohlensäurefreies Wasser zu sich nehmen. Das Wasser ist wichtig um die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten zu fördern. Damit wird auch die Verdauung unterstützt, wodurch Sie dann Blähungen vorbeugen können.

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin